Nie mehr ein beschlagener Badspiegel!

Neue Möbelfarbe erweitert das Gästebad-Konzept TONICguest
20. Mai 2015
Zeige alle

Nie mehr ein beschlagener Badspiegel!

Das Problem ist uralt, trotzdem hat sich bislang keiner so recht darum gekümmert: Wird im Bad heiß geduscht oder gebadet, beschlägt der Spiegel. Die Gegenmaßnahmen reichen vom Anpusten mit dem Föhn über das Öffnen des Fensters bis hin zum beherzten Wisch mit dem Handtuch. Übrig bleibt dann meist eine fleckige oder verschmierte Spiegeloberfläche. Dabei lässt sich das Problem elegant und schnell lösen: Mit Thermir, dem ersten beheizbaren Badspiegel.

Das „Geheimnis“ von Thermir ist eine dünne Folie, die auf die Rückseite des Spiegels geklebt wird. Haarfeine Heizdrähte in der Folie sorgen für eine Erwärmung des Spiegels auf ca. 18 Grad, warmer Wasserdampf kann so nicht mehr auf der Glasoberfläche kondensieren und den undurchsichtigen Schleier bilden. Wenn Sie immer freie Sicht haben wollen, dann fragen Sie uns nach dem beheizten Badspiegel.